„Mannisfotobude“ – Fotoprojekt „Berge“/ Foto project „Mountains“

Manni hat in seinem Blog  „Mannis Fotobude“  nun zur Teilnahme an einem Fotoprojekt „Berge“ aufgerufen.

Der Link zu Mannis Aufruf lautet:

https://mannisfotobude.wordpress.com/2020/04/03/mannisfotobude-4-fotoprojekt-berge/

Das Thema kommt mir sehr entgegen. Klettern wie Manni kann ich nicht, aber Bergwandern mag ich sehr.

Ein Lieblingsziel ist Südtirol. Neben unzähligen guten Wandermöglichkeiten bietet es spektakuläre Landschaften und auf den Hütten wird sehr leckeres Essen und echt italienischer Kaffee serviert.

Eine landschaftliche Offenbarung erlebten wir in den spanischen Pyrenäen: wunderbare wilde Berglandschaften, in denen man sogar Geier antrifft. Immer wieder kamen wir an jahrhundertealten Einsiedeleien und romanischen Kirchen vorbei, die schon alleine einen Urlaub gerechtfertigt hätten. Leider fehlte z.T.  die Infrastruktur: wenige Einkehrmöglichkeiten und keine Wanderbusse.

Am schönsten fand ich die Rocky Mountains im Westen Kanadas, habe aber nur wenige Fotos gefunden.

Eigentlich dachte ich, dass ich von den landschaftlichen Highlights in den Nationalparks im Südwesten der USA keine Fotos zeigen könne. Die Gegend haben wir vor mehr als 30 Jahren bereist. Damals fotografierte ich, wie viele andere, Landschaften mit Diafilm. Meine Dias habe ich vor kurzem digitalisieren lassen und mit ein bisschen Nachbearbeitung sehen die Bilder nicht so schlecht aus.

In Europa ist die Berglandschaft um Bariloche im argentinischen Patagonien als Touristenziel  nicht so bekannt wie z.B. der Nationalpark Torres del Paine oder das Wandergebiet um El Chaltén. Völlig zu Unrecht: um den See Nahuel Huapi , der so groß ist wie der Bodensee und an dem neben Bariloche aber nur ein weiterer kleinerer Ort liegt, befindet sich der Nationpark „Nahuel Huapi“ mit märchenhaft schönen Landschaften. Und in Bariloche gibt es Restaurants, Cafés, Schokoladengeschäfte und Bier, das nach dem deutschemReinheitsgebot gebraut wird, eine Infrastruktur die nach mehren Wochen Patagonienreise sehr angenehm war.

Den Fuji-san habe ich erst kürzlich präsentiert,

https://wanderlustig2019.wordpress.com/2020/04/04/fuji-san-heute-vor-einem-jahr-one-year-ago-today/

daher möchte ich euch heute stilisierte Berge in japanischen Zengärten zeigen.

Danke an Manni für das schöne Thema und ich bin gespannt, was als Nächstes  kommt.

In his blog „Mannis Fotobude“ Manni has now called for participation in a photo project „mountains“.

The link to Manni’s call is

https://mannisfotobude.wordpress.com/2020/04/03/mannisfotobude-4-fotoprojekt-berge/

This subject very congenial for me. I cannot climb like Manni, but I am  really fond of  mountain hiking.

One of my favourite destinations is South Tyrol. Apart from countless good hiking possibilities, it offers spectacular landscapes and the huts serve very tasty food and real Italian coffee.

We experienced a scenic revelation in the Spanish Pyrenees: wonderful wild mountain landscapes where you can even watch vultures. Again and again we passed centuries-old hermitages and Romanesque churches that would have justified a holiday on their own. Unfortunately, the infrastructure was partly missing: few places to eat und drink and no hiking buses.

The Rocky Mountains in the west of Canada were the most beautiful for me, but I only found a few photos.

Actually, I thought that I could not show any photos of the scenic highlights in the national parks in the southwest of the USA. We have travelled this area more than 30 years ago. At that time I photographed, like many others, landscapes with slide film. I recently had my slides digitized and with a little post-processing the pictures do not look so bad.

In Europe, the mountain landscape around Bariloche in Patagonia, Argentina, is not as well known as the Torres del Paine National Park and the hiking area around El Chaltén. Quite wrongly: around the lake Nahuel Huapi , which is as big as Lake Constance and where besides Bariloche there is only one other smaller town, there is the national park „Nahuel Huapi“ with fairy-tale landscapes. And in Bariloche there are restaurants, cafés, chocolate shops and beer is brewed according to the German purity law, an infrastructure I found very pleasant after several weeks of travelling in Patagonia.

I recently presented the Fuji-san,

https://wanderlustig2019.wordpress.com/2020/04/04/fuji-san-heute-vor-einem-jahr-one-year-ago-today/

so today I would like to show you stylised mountains in Japanese Zen gardens.

Thanks to Manni for the beautiful theme and I am curious what will be next.

Translated with http://www.DeepL.com/Translator (free version)

Südtirol (25) - Kopie

Südtirol (57)

Südtirol (65) - Kopie

Südtirol (110) - Kopie

Südtirol (263)

Pyrenäen (33)

Pyrenäen (89) - Kopie

Pyrenäen (129) - Kopie

Pyrenäen (140) - Kopie

Pyrenäen (141) - Kopie

Pyrenäen (188) - Kopie

Pyrenäen (189) - Kopie

P1000860 - Kopie

IMG_4423

IMG0011 - Kopie

IMG0008 - Kopie

IMG0005 - Kopie

IMG0003

Bariloche (28) - Kopie

DSC00127

Japan Zengarten Tofuki-ji Tempel

 

 

 

 

 

 

 

 

 

16 Kommentare zu „„Mannisfotobude“ – Fotoprojekt „Berge“/ Foto project „Mountains“

  1. ich kann dir auch den „Rosengarten“ bestens empfehlen. Da habe ich auch schon einige Touren gemacht und das Gebiet ist bestens erschlossen mit Berghütten. Super schön dort !

    Gefällt 1 Person

  2. Danke 🙏. Südtirol ist wirklich schön. Wir sind rund um die Seiser Alm gewandert, die ich bis dahin nur vom Skifahren kannte, und waren u.a. auf dem Schlernmassiv (Gipfel Petz). In Südtirol gibt es noch so viele tolle Wandertouren. Hoffentlich kann man diese irgendwann wieder begehen!

    Gefällt 1 Person

  3. Thank you😊. I really would like to return some time to go on more hiking trails. The Banff Nationalpark, Lake Louise and the Icefields Parkway were my favourite areas.

    Gefällt 1 Person

  4. In den Pyrenäen ist es sehr, sehr schön. Wir haben Tagesausflüge vom Dorf Laspuna bei Ainsa unternommen und mussten viel mit dem Auto herumkurven. Es gibt aber auch einen Fernwanderweg, den Gr 10 vom Atlantik zum Mittelmeer. Diesen ist Belana Hermine 2018 gelaufen und hat das in ihrem Blog beschrieben.
    Alles Gute
    Inga

    Liken

  5. Am besten gefallen mir die Aufnahmen aus den Pyrenäen. Das wusste ich gar nicht, dass die Hänge dort so schroff sind. Die kommen auf die Liste!
    Liebe Grüße von Steffi

    Liken

  6. Zunächst mal Danke !!! Also grandiose Fotos dabei die natürlich 100 % zu meinem Projekt passen !
    Die Seiser Alm bzw. Südtirol kenne ich natürlich zu genüge und bei manchen Fotos habe ich sogar Berge erkannt wo ich schon oben war ( Plattkofel z. B. )
    Pyrenäen muss ich natürlich passen aber toll anzuschauen und ich wusste gar nicht dass es dort so eine grandiose Berglandschaft gibt.
    Argentinien und USA muss ich auch passen aber die Fotos sind zum Teil schon mega vom Motiv und der Perspektive aus. Toll das Fotos mit den See !
    Fazit : vielen Dank und es hat sich definitiv gelohnt sie anzuschauen und hoffe bei dir auf viele Besucher !
    LG Manni

    Gefällt 1 Person

  7. Wunderschöne Bergaufnahmen 👍👍👍
    Wünsche dir noch einen schönen Restostermontag.
    Liebe Grüße Roland

    Liken

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.