Bright and delicious

For translation please use the Google Translate Button.

A specialty from Taiwan is Mango Shaved Ice. Typical ingredients are cubed mangoes, condensed milk, sugar, mango juice and ice. The bright orange color is really appealing. Eating it on a sweltering hot day cooled me down quickly. And of course, it was very tasty. Fruity and delicious !

You should eat this refreshing dessert on a really hot day.

Day fifteen of Becky’s Bright Square Challenge. Thank you, Becky.

Wöchentliche Fotochallenge „toll“/Weekly Photo Challenge „great“ #12

For translation please use the Google Translate Button !

Roland von Royusch-Unterwegs lädt uns in dieser Woche ein, Fotos zum Thema „toll“ zu posten

Roland nennt folgende Beispiele zur Bedeutung von toll

  • ungewöhnlich, unglaublich (eine tolle Geschichte)
  • großartig, prächtig (eine tolle Figur haben, eine tolle Frau, der Film war toll, die Mannschaft hat toll gespielt)
  • sehr groß, stark (eine tolle Hitze)
  • sehr (sich toll freuen, toll verliebt sein)
  • schlimm (sie trieben tolle Streiche)
  • ausgelassen und wild (in toller Fahrt ging es bergab)

und schließlich „Na toll“ (im Sinne von ärgerlich).

Genervt bin ich immer wieder gerne, deswegen habe ich mich für das folgende Bild entschieden.

The inn is closed from June 17-20. When open, they offer tasty cakes …

Von weitem sehe ich das handgeschriebene Schild, das mehrere Sorten Kuchen anpreist. Ein erfrischend säuerlicher Rhabarberkuchen mit einem Cappuccino wäre jetzt toll. Aber als Erstes bestelle ich ein großes Glas eiskaltes Wasser.

Es ist mein zweiter Tag auf dem Münchner Jakobsweg. Fühle mich besser als erwartet. Die Füße brennen nur ein bisschen, der Rücken verträgt den Rucksack ganz gut. Aber nun laufe ich schon stundenlang durch die brütende Sommerhitze. Nicht einmal ein leichter Windhauch ist auszumachen. Der Weg hat mich durch eine liebliche landwirtschaftlich geprägte Landschaft mit Feldern, Blumen und Obstbäumen geführt, aber auch über asphaltierte, kleine Straßen (ohne Autoverkehr) und nur ganz kurz durch einen schattigen Wald. Mein mitgebrachtes Trinkwasser hat inzwischen Körpertemperatur angenommen. Mindestens! Auf das im Pilgerführer beschriebene Gasthaus, eines der wenigen auf meiner Strecke, freue ich mich sehr.

Beim Näherkommen sehe ich zu meinem Schrecken, dass im Wirtshausgarten niemand sitzt und schon bestätigt sich mein Verdacht. Das Gasthaus ist geschlossen und zwar für vier Tage. Der Gastwirt hat den Feiertag mit dem Brückentag und dem Wochenende für eine Ruhepause genutzt. Scheinbar hat er den Verdienst durch Ausflügler nicht nötig !

„Na toll! Nun steh‘ ich hier und gucke ziemlich dumm!“ denke ich und lasse mich erschöpft und schweißgebadet auf die Bank fallen. Nach einer kurzen Ruhepause gehe ich weiter. Warmes Wasser stillt den Durst schließlich auch und Kaffee und Kuchen müssen eben bis Starnberg warten.

PS: Wie ihr sicher schon gemerkt habt, beschreibe ich eine Situation aus dem Sommer 2019. Nun, im April 2021, ist alles anders. Die Gasthäuser haben coronabedingt seit mehr als fünf Monaten geschlossen. Zum Wandern nimmt man eine Brotzeit mit und das Trinkwasser kommt in eine Thermosflasche. Wenn ich unterwegs ein geöffnetes Kiosk mit Kaffee und Kuchen entdecke, ist meine Freude riesengroß. Und die große Mehrzahl der Gastronomen wäre über jede Gelegenheit zur Öffnung mehr als dankbar. Ihnen und uns wünsche ich alles, alles Gute!

Und wie gut es mir damals ging! Nie wieder will ich mich über kleine Unpässlichkeiten beim Wandern aufregen, sondern für alles dankbar sein, das ich erleben darf. Wieder auf einer Gasthausterrasse mit schöner Aussicht bei Speis‘ und Trank sitzen zu können, das wird ganz toll.

Mehr über meine erste Etappe auf dem Jakobsweg von München nach Lindau könnt ihr hier nachlesen .

Über euer Feedback freue ich mich immer sehr.


Bright and Wild

For translation please use the Google Translate Button.

This my contribution for Becky’s wonderful Square Photo Challenge.

This bird and some others I saw in London Hyde Park. As in other European cities many ring-necked parakeets live in Greater London. The number of these feral pet animals is estimated from 30. to 70.000. These parrots liked to be fed !

Always looking forward to your feedback.


Wöchentliche Fotochallenge #11 „Wetter/Weather“

For translation please use the Google Translate Button !

Roland von Royusch-Unterwegs hat in dieser Woche das Fotoprojekt „Wetter“ ausgerufen. Auf meinen Reisen habe ich die verschiedensten Wettersituationen erlebt, häufig herrlichen Sonnenschein aber auch hartnäckige Tiefdruckgebiete (s. hier). Das Thema kommt mir daher wie gerufen.

Als ich im Oktober 2019 mit dem Rucksack auf dem Jakobsweg von München nach Lindau pilgerte, verfolgte mich ein schlimmer Dauerregen. Mein Foto zeigt das Flüsschen Leiblach auf der letzte Etappe nach Lindau. Als ich auf der Brücke stand, sah ich, dass sich die Leiblach nach dem tagelangem Regen in ein reißendes Gewässer verwandelt hatte. Der Jakobsweg, der am Ufer verläuft, stand unter Wasser.

Wer wissen möchte, wie es weiterging, kann es hier erfahren.

Über euer Feedback freue ich mich immer sehr.

Projekt ABC: „G“ wie Gorilla

For translation please use the Google Translate button.

Wortman hat uns nun aufgerufen, Fotos zum Buchstaben „G“ zu posten.

Als ich letztes Jahr bei Antjes Buchstaben Monatsmotto eingestiegen bin, waren wir schon beim Buchstaben „M“. Um so mehr freue ich mich, dass ich noch einmal die Bilder von unserem Tracking zu der Berggorillas im Bwindi Impenetrable National Park in Uganda zeigen kann. Ein beeindruckendes und wunderschönes Reiserlebnis!

Wenn ihr wissen wollt, was wir bei unserem großartigen Gorillatracking erlebt haben, dann schaut doch mal hier.

Über euer Feedback freue ich mich immer sehr.